Pflegeanleitung

 

Damit die Freude an Deinem Tattoo lange währt, solltest Du sich diese Punkte genauestens durchlesen!!!

 

Deine frisch erstellte Tattoowierung wurde mit einer Salbe (Vaseline)und einer provisorischen Verband versorgt, damit keine Bakterien und Keime in die frische Wunde gelangen können.

 

Befolge jetzt folgende Punkte ganz genau:

  1. Den Verband nach max. 3 Stunden vorsichtig abziehen

  2. Wasche die aufgetragene Salbe mit lauwarmen Wasser und einer medizinischen

    Waschlotion oder einem Duschgel (natürlich PH-neutral )gründlich ab.

  3. Tupfe (auf keinen Fall wischen) dann die Tattoowierung mit einem fusselfreiem

    Tuch oder Küchen Papier (Zewa) ganz vorsichtig trocken.

  4. Trage die Wund und Heilsalbe (Bepanthene plus) vorsichtig auf, nicht einmassieren, so das ein leicht fettiger Filmentsteht.

Wichtig: Es sollte in den nächsten 5-7 Tagen immer eine glänzende Schicht Wundsalbe auf Ihrem Tattoo befinden und auf keinen fall einen neuen Verband anlegen. Das Tattoo muss Atmen.

Mindestens 3x am Tag Tattoo gründlich mit Waschlotion (PH neutral) abwaschen und vorsichtig Trocknen, anschließend neu eincremen.

Nach ca. 4 Tagen, regelmäßige Nachbehandlung vorausgesetzt ,beginnt das Tattoo an der Oberfläche kriselig auszusehen. Das ist aber völlig normal weil sich die angestochenen Hautpartien ablösen und darunter eine stark glänzende Haut zum Vorschein kommt. Das ist die neue Hautschicht (Schutzschicht), unter der die eingestochenen Farbpigmente eingewachsen sind.

Die Tätowierung bitte solange weiter behandeln, bis sie vollständig abgeheilt ist, also auf der gesamten Fläche glänzt.

 

Solltest Du jetzt die Wundsalbe absetzen, wird sich noch ein hauchdünner, milchiger Belag bilden und die Haut beginnt dann meistens an zu jucken.

!! AUF KEINEN FALL DÜRFEN SIE JETZT KRATZEN!! , bei Bedarf Creme auftragen.